Koalitionsvertrag liegt vor – Runder Tisch Medienbildung kommt

Rot-Rot-Grün hat sich im Berliner Koalitionsvertrag darauf verständigt, unter Leitung des Senats einen Runden Tisch Medienbildung zu installieren. Damit kommen die koalierenden Parteien einer zentralen Forderung der Landesgruppe Berlin-Brandenburg der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) nach. Wir freuen uns auf die Einladung zum ersten Runden Tisch.

kompletten Koalitionsvertrag laden

Medienbildung Jetzt! Vier Forderungen an RotRotGrün

Berlin hat gewählt. SPD, Grüne und Linke befinden sich in Koalitionsverhandlungen. Die Initiative www.medienbildung-jetzt.de stellt vier Forderungen zur Medienbildung an die koalitionswilligen Parteien. Das Dokument im Wortlaut gibt es hier zum Download. „Medienbildung Jetzt“ wird getragen von der Berlin-Brandenburger Landesgruppe der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), der Landesarbeitsgemeinschaft Medienarbeit Berlin und der Freiwiliigen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF).

Dokumentiert: Bildungspolitischer Dialog „Medienbildung Jetzt! Wohin steuert Berlin?“

Am 29. Juni 2016 diskutierten Fachpolitiker und medienpädagogische Experten im Vorfeld der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus zum Thema „Medienbildung Jetzt! Wohin steuert Berlin?“. Eingeladen hatten die Landesgruppe der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und die Landesarbeitsgemeinschaft Medienarbeit Berlin. Jetzt liegt auch die redigierte und gekürzte Textfassung der Debatte vor und steht hier zum Download bereit.

Webversion (Einzelblattsatz)
Printversion (Doppelseitensatz)